Anmelden



Echter Eibisch

Echter Eibisch Foto: Wikipedia

Der Echte Eibisch, botanisch Althaea officinalis,
wird seit langer Zeit als universelles Heilmittel verwandt. Blüten, Blätter und Wurzeln werden gebraucht. Er ist eine gute Bienenweide. Der Stängel wird zwischen 60 und 150 cm hoch, Blütezeit Juli bis August. Nektar gut, Pollen mittel. Gedeiht auf sandigen bis lehmigen Böden, am besten in voller Sonne.

Preloader
  •Verwendung in der Küche: Gegessen hat man früher die Wurzeln, die zuerst gekocht und dann gebraten wurden. Essbar sind auch die Blüten, und die jungen Blätter können im Salat mitgegessen werden.
  •Verwendung in der Hausapotheke:Eibischwurzel hilft als Hustensaft oder Tee gegen trockenen Reizhusten. Auch bei Erkältungen, Heiserkeit, leichten Magenschleimhautentzündungen.
  •Andere Verwendungsmöglichkeiten: Früher verwendete man Eibisch zur Herstellung der ‚Marshmallows‘.
  •Ernte: Blüten und Blätter der blühenden Pflanze können getrocknet werden, im Herbst gräbt man die Wurzel aus.
  •Inhaltsstoffe: Galacturonorhamnane und Arabinogalactane. Daneben Flavonoide, Schleimstoffe, Glucane, Arabinogalactane und Rhamnogalacturonane

Zahlungsarten



Newsletter

Neuigkeiten